Sophie Kockler (Klarinette)



Sophie Kockler wurde 1997 in Saarlouis geboren. Immer schon war die Musik ein großer Bestandteil ihres Lebens. Im Alter von 8 Jahren erhielt sie ihren ersten Klarinettenunterricht, zuletzt von Stefan Zimmer, Klarinettist der Deutschen Radiophilharmonie Saarbrücken Kaiserslautern. Einige Jahre lang war sie ergänzend dazu Klavierschülerin von Thomas Bernardy. Sie nahm an mehreren Wettbewerben teil und konzertierte mit unterschiedlichsten Orchestern und Ensembles weltweit. Nach dem Abitur begann sie 2016 mit ihrem Klarinettenstudium an der Musikhochschule Lübeck bei Professor Reiner Wehle.

Als ehemaliges Mitglied des Landes-Jugend-Symphonie-Orchester Saar sammelte sie dort schon früh ihre ersten Orchestererfahrungen.
Bei diversen Konzerten der Lübecker Klarinettenklasse stand sie mit Professorin Sabine Meyer und Professor Reiner Wehle zusammen auf der Bühne.

Im vergangenen Jahr gründete sie mit zwei weiteren Musikern das Trio „drei.klaenge“, welches beim Brahms-Festival sein Debüt feierte und in den verschiedensten Musikstilen zu Hause ist.

Sophie widmet sich seit einigen Jahren auch der Ausbildung junger Musiker und stand bereits 2012 als Dirigentin dem Schülerorchester des Musikvereins Dillingen-Pachten vor, das sie bis zur Aufnahme ihres Studiums leitete. Sie ist aktuell Dozentin an der Musikschule Lübeck.