Musiker der Deutschen Radio Philharmonie

Thomas Bernardy hat bereits bei vielen Konzerten Arrangements gemeinsam mit Musikern der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern umgesetzt. Seine letzten großen Konzerte gemeinsam mit diesen Künstlern waren die Jubiläumskonzerte des 'Der Andere Chor' und von 'Simply Unplugged', die beidemale zu ausverkauften Veranstaltungen im Lokschuppen Dillingen geführt haben. So ist es auch selbstverständlich, dass er als musikalischer Leiter der classicsNight nur die besten Philharmonisten engagiert hat und diese zum Orchester der Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern gehören, die es seit Herbst 2007 gibt.

Sie ist hervorgegangen aus der Zusammenfügung zweier traditionsreicher Orchester, des Rundfunk-Sinfonieorchesters Saarbrücken (SR) und des SWR RundfunkorchestersKaiserslautern.

Sitz des Orchesters ist Saarbrücken und Kaiserslautern. Mit 114 Musikern ist es eines der größten Orchester der ARD. Regelmäßige Spielstätten sind die Congresshalle in Saarbrücken, die Fruchthalle in Kaiserslautern und die Sendesäle des Saarländischen Rundfunks und des SWR in Kaiserslautern.

Die Deutsche Radio Philharmonie gibt vor allem in der Großregion SaarLorLux und Rheinland-Pfalz Konzerte. Aber auch überregional hat sich das Orchester bereits etabliert; in dieser Spielzeit wird es zu Gast sein in Karlruhe, Mainz, Essen, der Alten Oper in Frankfurt, der Philharmonie Luxemburg und bei den Festivals Rheinvokal und Ludwigsburg. Die erste große Tournee des Orchesters führt im Herbst in die Schweiz.

Künstlerische Schwerpunkte waren zum Beispiel 2008/2009 u.a. große Violinkonzerte des 20. Jahrhunderts von Karol Szymanowski, Erich Wolfgang Korngold, Aram Chatschaturjan, Aribert Reimann und Sergej Prokofjew, gespielt von hochkarätigen und eigenwilligen Geigern wie Sergej Khachathryan, Carolin Widmann und Renaud Capuçon. Composer in residence ist Aribert Reimann. Zu Gast sind international renommierte Solisten wie die Sängerinnen Elina Garança, Angelika Kirchschlager und Juliane Banse, Pianisten wie Tzimon Barto und Francesco Piemontesi, und Dirigenten wie Emilio Pomárico, Jukka-Pekka Saraste und die „Altmeister“ Stanislaw Skrowaczewski, Günther Herbig, Michael Gielen.

Für mehr Infos zu der Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern gehts hier zu ihrer Website... mehr