Oranna Kasper - oft auch als Edith Piaf

Von der Statur her zierlich fasziniert Oranna Kasper mit ihrer facettenreichen, ausdrucksstarken Stimme und ihrer ungeheuren Bühnenpräsenz und Wandelbarkeit. Ihre musikalischen Projekte deuten auf ihr Können im Umgang mit unterschiedlichsten musikalischen „Stoffen“ und ihren großen Stimmumfang.

1998 wird sie während ihrer Gesangausbildung für das Musical „Der Mann von La Mancha“ engagiert. Im Anschluss gestaltete sie mit dem Trio „Coulora“ mehrere erfolgreiche Musicalprogramme.

In den folgenden Jahren erweiterte sie ihren musikalischen Erfahrungsschatz und ihr Repertoire u.a. mit der Rockband „H-less“ und mit der „Jailhouse Bigband“ in den Bereichen Rock, Pop, Soul, Jazz, Funk etc. 2003 tritt sie auf Anfrage von Thomas Bernardy in den „Anderen Chor“ in Dillingen ein und gründet mit ihm im selben Jahr das Duo „Deux Ensemble“ (www.deuxensemble.de). 2006 wird das Duo mit dem Saarlouiser Kulturpreis ausgezeichnet. Es folgen mehrere Soloprogramme mit unterschiedlichen Schwerpunkten, auch in Zusammenarbeit mit dem Frauentrio „Amicelli“ und dem Männervokalensemble „ContraPunkt“.

Bei ihren Programmen ist Oranna Kasper verantwortlich für Konzept und Inhalt, zusammen mit Thomas Bernardy erfolgt die musikalische Ausarbeitung.

Als ihr erfolgreichstes ist wohl das Piaf-Programm anzusehen, mit dem sie nun seit 12 Jahren konzertieren und mit dem sie unlängst wieder beim „Merziger Kultursommer 2015“ auftraten.